1. Juni 2005
Schweizer Fernsehen SF 1
www.sfdrs.ch
Eva Wannenmacher
vom Mittwoch, 1. Juni
Für das Bühnenbild hat Schell Gottfried Helnwein verpflichtet - eine Starbesetzung mit Skandalpotential.
Der «Rosenkavalier» in L.A. - Maximilian Schell als Opernregisseur
Maximilian Schell als Opernregisseur: Der 74-jährige Oscar-Preisträger mit Schweizer Wurzeln sucht noch immer die Herausforderung. Jetzt hat er an der Oper in Los Angeles den «Rosenkavalier» inszeniert - nicht romantisch-gemächlich, sondern gewagt und avantgardistisch. Für das Bühnenbild hat Schell den österreichischen Schock-Maler Gottfried Helnwein verpflichtet - eine Starbesetzung mit Skandalpotential. Für Empörung sorgte bereits das von Helnwein gemalte Plakat. «kulturplatz» hat Maximilian Schell bei den Vorbereitungen besucht.




nach oben